JOSM Mappingpraxis: Die besondere Rolle der Mittleren Maustaste

Wer mit dem OpenStreetMap Projekt erstmals in Berührung kommt, der wird zuerst auf den Editor ID stoßen, und mit diesem seine erste Mapping Erfahrung sammeln.

Flächen werden im Editor ID. mit einer nach innen gerichteten heiße Zone dargestellt. Klickt man mit der Maus in diese, so wird die jeweilige Fläche als gesamtes ausgewählt. Innen und Außen einer Fläche wird so, selbst wenn sich große Flächen über den Bildschirmrand hinaus erstrecken, gut sichtbar. Als Auswahlwerkzeug genügt hier -intuitiv bedienbar- allein die linke Maustaste.

Wer später auf den Editor JOSM wechselt, der fühlt sich dort an derart intuitiver Unterstützung vorerst alleine gelassen, es wird nirgendwo darauf hingewiesen, dass die Auswahl von Flächen durch mehrfaches Betätigen die mittleren Maustaste erfolgt. Das Arbeiten mit der Scrollrad- Taste bedingt das vorhandensein dieser auf der Maus, was bei einer PC Standard Konfiguration nicht vorgesehen ist.
Fortsetzung folgt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s