Der Österreichische Mapping Style

Seit 2011 bin ich aktiver Mitwirkender an OpenStreetMap. Seither hat sich meine Arbeitsweise, genauso wie uns zur Verfügung stehenden Mappingrundlagen mehrfach geändert. Uns Österreichern stehen heute hervorragende Luftbilder zur Verfügung, das macht Lust auf weitere Detailverfeinerungen.

Bei meinen aktuellen Arbeiten, stosse ich in OpenStreetMap unvermeidbar auf meine eigene Arbeiten aus vergangenen Tagen. In der eigenen aktuellen Arbeitsweise stellt sich eine gewisse Systematik ein. Ich möchte in dem vorliegenden Blogbeitrag näher auf meine im laufe der Zeit sich geänderte Arbeitsweise eingehen, und erklären warum ich mich aus dem Blumenstrauss der im OSM- Wiki dargebotenen Varianten, heute für die eine oder andere Arbeitsweise entschieden habe.
Fortsetzung folgt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s