OSMF Vorstand Wahl 2019

Ein paar Gedanken zur OSMF Wahl.

Die Positionen der zur Wahl stehenden Kandidaten zur OSMF board Wahl kann man hier nachlesen. https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Foundation/AGM19/Election_to_Board

Interessant finde ich 2019 den Konflikt zwischen angeblichen Hütern eines OpenSource Projektes, und andererseits erfolgreichen großen IT Konzernen, welche nun versuchen das in OSM steckende Potential auszuschöpfen.

Beide Positionen zeigen nun, dass das Objekt -um welches hier gekämpft wird-, relevant geworden ist. Beide Positionen haben ihre Berechtigung, wirklich ehrlich ist aber wohl keiner der beiden Seiten.

Mich stört, dass sich einige zum vorgeblichen Anwalt von OpenSource erklären, tatsächlich aber Vertreter mächtiger alter Strukturen sind. In Wahrheit hängt OpenStreetMap heute am Gängelband von Berufsgeografen und staatlicher Vermessungsämtern, Akteuren welchen der Erfolg von OpenStreetMap längst sehr unangenehm geworden ist. Daher versuchen diese aktuell neue Funktionen wie zum Beispiel Adressen in OpenStreetMap, oder Flächenmerkmale von Straßen, mit aller Macht zu unterdrücken. Der Konflikt um den Editor ID ist dessen aktuelle Ausprägung.

Man kann diesen Kampf, mit dem bereits entschiedenen Zwist zwischen der ITU und dem ICANN über die Kontrolle der weltweite Kommunikation vergleichen. Ich sehe im Engagement amerikanischer IT Giganten daher im Geiste des überragenden Erfolges des Internets, daher eher als Befreiung von OpenStreetMap, aus einer längst beschränkender Einflussnahme durch Berufsgeografen und versteinerter staatlicher Vermessungsämter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s